Facebook-Site AmererAir YouTube-Channel GooglePlus

CHRONOLOGIE

Amerer Air wurde 1995 von Kapitän Heinz Peter und Susanne Amerer als unabhängiges und selbständiges Flugverkehrsunternehmen gegründet. Die Aufnahme des Flugbetriebs war die Geburt der einzigen Frachtfluglinie Österreichs.

DATO

Durch Anschaffung spezieller Fahrzeuge und intensiver Ausbildung des Fahr- und Dispositionspersonals ist Amerer Air Trucking mittlerweile in der Führungsposition im aufstrebenden Überseecontainertransport in Oberösterreich. Das Durchschnittsalter der Fahrzeuge beträgt weniger als 2,8 Jahre. Die strikte Einhaltung aller anwendbaren Vorschriften und höchste Qualität bei der Leistungserfüllung sichern den Betrieb im Einzugsgebiet zu den nahe gelegenen Container Terminals in Wels, Linz und Enns. Amerer Air setzt im Trucking die gleichen hohen Maßstäbe in Bezug auf Qualität, Material und Personal an, wie sie bereits über mehrere Jahre erfolgreich im Flugverkehr Einsatz fanden.

 

2017

Scania-S500-300px

Scania Power aus Schweden im Doppelpack! Mit gleich zwei neuen Sattelzugmaschinen wurde der Fuhrpark auf den neuesten Stand gebracht. Wir wünschen unseren Fahrern allzeit gute Fahrt. 

2016

webtrailer-page-001 aktuell

Natürlich wurden für den Scania auch neue Multifunktions Chassis angeschafft um das "LKW Gespann" zu komplettieren. Web Trailer überzeugte uns voll und ganz und somit übernahmen wir am 14. November 2016 zwei ADR Chassis.

 

Scania 300pix

Seit 14. Oktober 2016 glänzt wieder ein neuer Scania R580 auf unserem Hof und bei unseren Kunden. Nach längerer Abstinenz vom Greif entschieden wir uns wieder für altbewährte V8 Power aus Schweden. Die Chefin persönlich und unserer Herr Pfaff übernahmen den ersten edlen rot metallic lackierten Topline Dreiachser von Scania Haid.

2014

webtrailer-page-001 aktuell

Nach längerem Bemühen nach einem äquivalenten Ersatz für unsere MuV Chassisflotte sind wir nun bei der Firma WEB Trailer fündig geworden und erwarten mit Spannung die erste Auslieferung eines Multifunktions Chassis dieses Herstellers in Österreich.

2013

Renault LKW 2013

Erweiterung des Fuhrparks um einen weiteren Renault Magnum. Das Durchschnittsalter der Fahrzeuge beträgt nun weniger als zwei Jahre.

Renault und Kenworth

Der vorläufig letzte von vier Renault Magnum wurde Anfang Juni 2013 von der Firma Samhaber in Kooperation mit Renault Österreich an uns ausgeliefert.

Die außergewöhnliche Form des Fahrerhauses, sowie die zuverlässige Technik zusammen mit der umweltfreundlichen EEV-Abgasnorm veranlassten uns die voraussichtlich letzten produzierten Magnums in Dienst zu stellen. Es bleibt nur zu hoffen, dass der Magnum Nachfolger wirklich die versprochene Innovation wird!?

Seitenlader

Erweiterung des Fuhrparks um ein neue Renault Magnum 3-Achs-Schwerlast-Sattelzugmaschine, um der Auftragslage gerecht zu werden.

2012

Fuhrpark erneuert

Erneuerung des Fuhrparks – die nicht mehr zeitgerechten EURO 3 Fahrzeuge werden gegen zwei neue Renault Magnum 520 getauscht. Wir erfüllen somit die höchsten Umweltstandards.

2011

Amerer Air Holding

Bildung einer Holding Gesellschaft deren Aufgabe die langfristige Sicherung der operativen Gesellschaft ist. Gründung der Tochtergesellschaft AMERER AIR LOGISTIK GMBH.

2010

Erweiterung Fuhrpark

Erweiterung des Fuhrparks um einen DAF XF105 und ein weiteres Multifunktionschassis, um den immer häufigeren Anfragen an ADR Gefahrguttransporten weiter gerecht zu werden.

2009

Als Ergänzung zur eigenen Flotte, wurde die Zusammenarbeit mit qualifizierten Subunternehmen weiter ausgebaut.

2008

Ankaufsvorbereitungen für eine BAe146 / OE-IAA. Wegen nicht erfüllten technischen Verbesserungen seitens des Herstellers wurde diese Projekt Ende 2008 aus Sicherheitsbedenken eingestellt.

2007

Corporate Identity Luftfahrzeuge

Umlackierung der Luftfahrzeuge in die AMERER AIR Corporate-Identity-Farben Rot und Grau.

Firmenzentrale-Bau

Neubau – Vergrößerung von AMERER AIR Firmenzentrale.

In der Nähe vom Flughafen Linz/Hörsching haben wir nun Platz für bis zu 60 Sattelzüge.

Auch eine Wartungshalle, Tankstelle und ein LKW-Waschplatz konnten integriert werden.

Anschaffung eines Seitenladers um bei Bedarf die Container ebenerdig be- bzw. entladen zu können. Weitere Informationen finden Sie unter FLOTTE.

2006

Lockheed Electra

Aufgrund der Flottenerneuerung - Verkauf der LOCKHEED L-188 nach Yellowknife, Kanada. Die Lockheeds verrichten in Kanada bei Buffalo Airways noch heute zuverlässig ihren Dienst.

2003

Kenworth 2003 Kenworth 2003-2 Kenworth 2003-3

Erweiterung der Amerer Air Trucking mit drei KENWORTH US-Showtrucks.

Ein weiterer Bereich der LKW Abteilung ist das Betreiben und Bereitstellen von Showtrucks. Amerer Air besitzt neben der „normalen“ LKW Flotte, drei amerikanische Showtrucks, die mit entsprechenden Ausstellungs-Aufliegern Promotionaufträge und kundenspezifische Roadshows bedienen. Es handelt sich dabei um teure Exponate, die nach Auftragserfüllung gesichert in der Abstellhalle untergebracht werden. Der Einsatz dieser Fahrzeuge ist als sporadisch zu bezeichnen und beeinflusst in keiner Weise das Tagesgeschäft der Amerer Air. Im Falle einer Anmietung wird das betreffende Fahrzeug zum Kunden oder Designer gefahren, wo dieser das Fahrzeug den Anforderungen und dem Auftrag entsprechend gestalten kann. Im Anschluss, meistens nach ein bis zwei Tagen, wird das Fahrzeug von unseren Fahrern zum Ausstellungsort oder Einsatzgebiet überstellt. Meist handelt es sich um internationale Messen bzw. Produktpräsentationen in Kaufhäusern oder auf Firmengeländen. Nach Beendigung eines solchen Auftrags wird das Fahrzeug nach seiner Wiederherstellung in den Originalzustand gebracht und eingehend kontrolliert und an unseren Firmensitz zurück gefahren. Da es sich um spezielle Fahrzeuge handelt, dürfen diese nur von firmeneigenem und speziell geschultem Personal betrieben werden. Erfahren Sie mehr über unsere Kenworth Trucks.

2002

2002

Die Kombination der beiden anspruchsvollen Szenarien im LKW-Verkehr und im Flugbetrieb war anfangs die größte Herausforderung für den Chef und seine Mitarbeiter. Mittlerweile sind die Mitarbeiter, ob Flugkapitän, LKW Fahrer oder Techniker ein eingeschworenes Team, bei dem nicht nur jeder akzeptiert wird, sondern vielmehr jeder den anderen und seine Aufgaben respektiert.

2001

2001

Neustrukturierung der LKW-Sparte.

Aufgrund der hohen Qualitätsanforderungen, welche vom Flugbetrieb in den LKW Betrieb direkt übernommen wurden, war die Firmenphilosophie für den allgemeinen Fernverkehr nicht mehr konkurrenzfähig. Schon bald entschied man sich in den umweltfreundlicheren Kombinierten Verkehr zu wechseln. Die bis dahin verwendeten Planen LKW wurden gegen Multifunktions-Containerchassis getauscht.

1999

1999

Konzessionserweiterung für die gewerbsmäßige Beförderung von Gütern mit 20 Kraftfahrzeugen im nationalen sowie internationalen Güterverkehr.
Mit Hauptsitz in Hörsching und als Österreichs einzige Frachtfluglinie bot Amerer Air qualitativ hochwertige Transportleistungen sowohl in der Luft als auch auf der Straße für internationale Speditionen, Expressdienste, Konzertagenturen, sowie für staatliche Einrichtungen verschiedenster Länder an.

1998

1998

Umregistrierung der amerikanischen und norwegischen Lockheeds.

L-188 Electra auf österreichisches Register, dabei wurden bei beiden Luftfahrzeugen alle Navigationsgeräte und Instrumente den EU-Richtlinien B-Rnav entsprechend angepasst und ersetzt, dass einen Investitionsbetrag des doppelten Anschaffungsbetrages erforderlich machte.

Feb. '98 - Erhalt der JAR 145 Genehmigung zur Wartung von Luftfahrzeuge der im Unternehmen verwendeten Typen in Zusammenhang mit Erhöhung von technischem qualifiziertem Personal, sowie Außenstation-Eröffnung in Belfast (England).

1997

1997

Ankauf von zwei weiteren LOCKHEED L-188 / OE-ILA und eine Passagiermaschine EL-WWS.

Sep. '97 - Anschaffung einer zweiten Lockheed L-188 Electra (Herkunftsland: Norwegen mit norwegischem Kennzeichen), als Ersatz für die Fokker F-27 auf der Linienstrecke: Linz-München-Köln v.v. für UPS, aufgrund des erhöhten Frachtaufkommens.

Sep. '97 - Vertragsabschluss mit TNT für die Fokker F-27 mit einer Minimum-Auslastung von 70 Stunden im Monat, Standort Liege, Belgien.

Gründung einer Außenstation für kleinere Wartungstätigkeiten in Liege für Luftfahrzeuge im Einsatz bei TNT und UPS, sowie eine Außenstation in Budapest in Zusammenarbeit mit Malev Hungary.

Dez. '97 - Ankauf der dritten Lockheed L188 Electra für Back Up Sicherung.
Um die Qualität der eingesetzten Piloten und des verwendeten Materials weiterhin zu sichern, wurde im gleichen Jahr sowohl eine eigene Flugschule als auch ein eigener Wartungsbetrieb nach JAR 145 gegründet.

1996

1996-1 1996-2

Flottenerweiterung um eine LOCKHEED L-188 / OE-ILB und einer Rundflugmaschine PIPER PA-32T / OE-DAA

Aug. '96 - Ankauf eines einmotorigen Reiseflugzeuges PIPER PA-32RT - 300T.

Sep. '96 - Ankaufsverhandlungen mit International Air Lease/Miami/USA über eine Lockheed L-1011 Trister, mit Hinterlegung von 100.000,00 USD Kauf-Optionsgeld, aufgrund hohen Interesses von Lufthansa Cargo und TNT International zur Beförderung von 20 bis 45 Tonnen Fracht.

Nov. '96 - Ankauf des dritten Luftfahrzeuges: LOCKHEED L-188AF mit einem Gesamtgewicht von 52 Tonnen und einer Beladungskapazität von 15 Tonnen (Herkunftsland: USA mit amerikanischem Kennzeichen), aufgrund eines Jahresvertrages von TNT International auf ACMI (Aircraft, Crew, Maintenance, Insurance) Basis.

Personalanpassung im Flugbetrieb und Department Technik in Zusammenhang mit der Ausbildungserweiterung vom fliegenden Personal zur Erlangung des Typeratings auf Lockheed L-188. Einrichtung der Abteilung Qualitätssicherung für Flugbetrieb und Technik Übernahme von englischen, qualifizierten technischen Personal, zur Sicherstellung eines reibungslosen Einsatzes und technischer Zuverlässigkeit der L-188 Electra und Fokker F-27.

1995

1995

Start mit einer Fokker F-27 MK500 / OE-ILW.

30.06.1995 Erteilung der Betriebsbewilligung nach EWG 2407/92 für die gewerbliche Beförderung von Passagieren, Post und Fracht für Luftfahrzeuge mit einem Abfluggewicht von über 20 Tonnen.

Abschluss eines Wet-Lease Vertrages mit der Schweiz-Ungarischen Firma Farner Air und Errichtung einer entsprechenden Linien-Verbindung zwischen Bratislava und Wien. Aufnahme Kooperationsverhandlungen mit Deutscher Lufthansa, TNT Channel Express und mit UPS. Abschluss diverser Vertragsverlängerungen. Marktanalyse und Vorbereitung zur Anschaffung eines zusätzlichen Luftfahrzeuges.

AMERER AIR GROUP
FLUGHAFENSTRASSE 22
A-4603 HÖRSCHING
© BY AMERER AIR GROUP

We use cookies to improve our website and your experience when using it. Cookies used for the essential operation of this site have already been set. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

  I accept cookies from this site.
EU Cookie Directive Module Information